Nagelschmiede

Diese sehr spezialisierte Schmiede wird von Baka einem kräftigen Hügelzwerg betrieben, sie liegt in der Gegend nördlich der Werftarbeitersiedlung und ist wirtschaftlich stakt abhängig von der Janus-Werft. Fast alle Nägel, die in der Schmiede hergestellt werden kauft die Werft auf, da es für sie einfacher ist, als die Nägel selber herzustellen. Für den Hausbau werden weniger Metall- als viel mehr Holznägel verwendet, daher ist dieser Markt für die Schmiede nicht zugänglich. Es lässt sich jedoch gut als einziger Nagelschmied in Tredalor leben, da sehr viele Schiffe gebaut werden.

Bakas Schmiede ist ein Großes Haus aus roten Ziegeln mit einem hohen Schornstein, dessen schwarzer Rauch bei schlechtem Wetter große Teile des Viertel einhüllt. Obwohl die Stadtverwaltung schon öfter unter Strafandrohung für Abhilfe sorgen wollte, hat sich nichts geändert, denn Baka behauptet, es müsse so rauchen, damit die Nägel gut werden. Außerdem würde sich der Verwaltung hüten, die Schmiede wirklich zu schließen, denn ohne Nägel keine Schiffe und ohne Schiffe keine Marine und viel schlimmer, kein Handel. Was der starrköpfige Zwerg genau verbrennt, weiß niemand, und es will wohl auch lieber keiner wissen, jedenfalls stinkt es entsetzlich, so dass elf den Bewohnern der näheren Umgebung nur einen kräftigen Wind wünschen kann.

Print Friendly, PDF & Email