Reederei

Die Reederei liegt direkt an der Seereede in einem ehemaligen Kontor. Das Gebäude hat vier Stockwerke, ist aus rotem Backstein erbaut und zeichnet sich durch ein Schiffsmodell aus, welche über dem Eingang hängt. Innen befindet sich ein Büro mit einem langen Tressen, an dem die Kunden, zumeist die Vertreter großer Handelshäuser, ihre Verhandlungen tätigen. Der Reeder Jadelik, ein Velen von beachtlichem Alter, führt das Geschäft zusammen mit seinem Sohn Gefron. Beide haben abgeschlossene Zimmer im Hintergrund des Büroraumes, in denen besonders wichtige Verträge geschlossen werden. Die Reederei transportiert Waren für jeden, der nicht über ein eigenes Schiff verfügt oder dessen Ladekapazitäten erschöpft sind. Die Transportgüter werden in Comerzlasten zu je 6000 Pfund gerechnet. Kleinere Mengen als einen Comerzlast muss man von einem Fischer oder sonst einem Bootsbesitzer befördern lassen.

Die Reederei ist eins der ältesten Häuser in der Stadt. Schon seit Anbeginn der Stadtgeschichte wurden Lasten auf diese Weise von diesem Unternehmen transportiert. Man könnte meinen, die Reederei spielte eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Tredalor. Und das ist wahr. Es wird einem der Urahnen der jetzigen Reeder zugeschrieben, die Stadt als einen kleinen Handelsposten gegründet zu haben. Doch in aller Bescheidenheit weist Jadelik, wenn man ihn auf seine Ahnen anspricht, darauf hin, dass es keine schriftlichen Überlieferungen aus dieser frühen Zeit gibt und es daher unbewiesene Vermutungen sind. Er ist viel zu sehr Kaufmann, um sich mit Dingen aufzuhalten, die nicht beweisbar sind und zudem kein Geld einbringen. Was wahrscheinlich viel mehr der Grund ist, ist, dass Jadelik zu sehr in das öffentliche Interesse rücken würde. Er interessiert sich zwar für Politik und hat auch im Hintergrund eine gewichtige Stimme, doch in Vordergrund möchte er nicht stehen.

Ganz anders hingegen sein Sohn Gefron, er ist nicht Jedeliks wahrer Sohn, sondern wurde im Alter von 3 Jahren von ihm adoptiert. Der Sohn ist redegewandt, sieht sich gerne in der Öffentlichkeit, hat aber leider kaum Ahnung von dem, was er so redet. So ist es ihm zu verdanken, dass der Reederei schon öfter Aufträge verloren gegangen sind und im letzten Jahr sogar Korruptionsvorwürfe gegen die Reederei erhoben wurden, die nur mit Mühe entkräftet werden konnten.

Print Friendly, PDF & Email