Schlagwort-Archive: Vampir

Zoo

Der sogenannte Zoo ist nicht ein Zoo, wie ihn sich meine Leser jetzt möglicher Weise vorstellen. Es gibt hier ein ganz spezielle Art von wilden Tieren. In den oberirdischen Teilen des Zoos gibt es einige merkwürdige Exemplare der menschlichen Unterrasse zu sehen. Darüber hinaus finden sich hier einige seltenen und gefährliche Wesen Dracandias, darunter eine siebenköpfige Hydra, ein paar Riesenkröten, Hobgoblins und andere interessante Wesen. Eine besondere Gruppe stellen Wesen dar, die im Wasser leben. Für sie wurde ein Stück des Flusses abgegrenzt, da ein Aquarium sich durch den extremen Glaspreis von selbst verbietet.

Der wirklich spannende und besondere Teil des Zoos sind jedoch die unterirdischen Gewölbe. Dort zeigt der Zoo allen Besuchern über 50, die es sehen wollen, eine Auswahl von einmaligen Untoten: Zombies, Skelette, Ghoule und sogar zwei Vampire. Wie und womit diese Wesen gefüttert werden ist ein wohl-gehütetes Geheimnis. Der Zoo ist jedoch vor allem wegen seiner Besonderheiten sehr zu empfehlen. Ein Besuch ist nicht einmal teuer: 15 Goldstücke. Wer jedoch als Wärter anfangen möchte, sein gewarnt: der Verschleiß ist hoch! Den Zoo umgeben einige Geheimnisse, die nicht nur aus werbetechnischen Gründen gestreut wurden. Zum Beispiel weiß niemand, wo die Wesen herkommen, was sie zu fressen bekommen und wer überhaupt den Zoo betreibt. Die Gerüchte reichen von der mächtigen Diebesgilde, die hier ein wohl bewachtes Versteck für ihre Beute oder Gefangene hat, bis hin zu Außerweltlichen, die in Mitten der Stadt eine Basis für einen eventuellen Überfall geschaffen haben.

Doch normalerweise ist der Zoo ein Ort der Zerstreuung, in den man am Wochenende mit seiner Familie geht, der Gästen von Auswärts gerne gezeigt wird, immerhin ist er einzigartig in den Reichen, oder einfach ein Ort, an dem man ungestört mit Leuten reden kann, mit denen man nicht so gerne in der Öffentlichkeit gesehen werden möchte. Der Zoo ist eine übersichtliche Anlage, in der es fast unmöglich ist, Gespräche aus Versehen mitzubekommen. Überdies hat die Polizei hier nur sehr eingeschränkte Rechte, da der Zoo Privatgrund ist, das in Tredalor bekanntlich sehr geachtet wird. Nicht umsonst gibt es die Redewendung: Besprechen wir das doch im Zoo.