Zur alten Planke

Die alte Planke ist nur zwei Häuser vom Kartenmacher entfernt und ist die bevorzugte Herberge für Kapitäne und andere Seefahrer. Es ist ein großes Haus mit grünen Fensterläden und rotem Fachwerk. Drei Stockwerke hoch trotzt es schon sein langer Zeit dem Seegang, jedenfalls erzählt der Wirt das jedem, der etwas über das Haus wissen möchte. Seegang hat es allerdings bestimmt auch nie von Nahmen gesehen, denn die Meerenge ist ein stille Meer, an Sturmfluten kann sich hier niemand erinnern.

Das Essen ist gut und reichhaltig, aber es ist nichts außergewöhnlich zu erwarten. Teuer ist es nicht, weder das Essen, noch die einfachen aber sauberen Zimmer in oberen Geschoss. Zwei dieser Zimmer haben eine Besonderheit, wie ich sie noch nirgendwo anders gesehen habe: es gibt Seegang in ihnen. Diese Zimmer haben unter dem Fußboden eine halbrunde Form, mit der sie auf Kugeln bewegt werden können, so entsteht die Illusion von Seegang. Dieser Seegang wird nicht etwa von billigen Arbeitskräften oder gar Sklaven in Gang gehalten, nein, man ist fortschrittlich, einer der neuen Magier an der hohen Schule hat einen Apparat entwickelt, der das von ganz alleine tun, ohne dass jemand kurbeln müsste.

Der Gastraum ist mit einer Vielzahl von Schiffsmodellen und anderen Andenken an die Seefahrt geschmückt. Es passen ungefähr 50-60 Leute in das Gastzimmer. Der Wirt ist selber lange Zeit zu See gefahren, was die endlosen Gespräche über alte Zeiten erklären mag. Auch die Gäste, alles Kapitäne aktiv oder in Ruhestand reden gerne von allerlei Abenteuern, die zwar immer sehr interessant sind, jedoch mit der Wahrheit oft nicht mehr gemeinsam haben, als ein Schiff mit einer Möwe. Einen Zuhörer lassen sie sich gerne einige Grogs am Abend kosten. Ablehnen oder verfrühtes Aufbrechen scheinen sie einfach zu überhören. Rum gibt es grundsätzlich nur in Flaschen zu einem dreiviertel Liter. Gläser und Becher scheint es in diesem Lokal überhaupt nicht zu geben.

Die einzige Besonderheit (jedenfalls wenn man Zimmer mit Seegang für normal hält) der alten Planke sind die Typen, die zu jeder Tages- und Nachtzeit an einem Tisch neben der Tür sitzen. Sie sind von jedem anzuwerben, der eine Mannschaft für sein Schiff sucht und nicht viel ausgeben will. Für ein paar Flaschen Rum finden diese Leute in jeder Stadt Mannschaftsmitglieder, ohne dass die Betroffenen vorher davon wussten, dass sie zu See fahren wollten. Man findet solche Mannschaften auf fast allen Schiffen, die lange und gefährliche Reisen machen, denn niemand geht freiwillig solche Gefahren ein, zumal der Lohn als eher gering bezeichnet werden kann.

Print Friendly, PDF & Email